Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag 10.00 – 16.00

Blog Einfach Lesen

Alan Bradley

Cover Mord im Gurkenbeet, Flavia de LuceFlavia de Luce, ein elfjähriges, kluges Mädchen hat eine Vorliebe für Chemie. Da trifft es sich gut, dass sie im weitläufigen, englischen Landsitz der de Luce's das Labor eines verstorbenen Onkels zum Spielplatz erkoren hat. Bald bestimmen Chemie und analytisches Denken die unerschrockene Flavia. Derweil kämpft der verwitwete Vater mit finanziellen Schwierigkeiten, die beiden älteren Schwestern machen mit ihrer Selbstverliebtheit Flavias Leben zur Hölle. Ein filigranes Gleichgewicht hält den Clan dennoch zusammen – wenn da nicht mehrere eigenartige Mordfälle die kleine Gemeinde erschüttern würden. Flavia mittendrin, macht sich daran, die kniffligen Kriminalfälle zu lösen, immer der lokalen Polizei eine Nasenlänge voraus.

Unverkennbar übernimmt Flavia die Nachfolge von Miss Marple, die mit Witz, Charme und Eleganz die Polizei unterstützt – ob sie das nun will oder nicht.

Für ein elfjähriges Mädchen scheinen mir etwas viele „erwachsene" Gedanken in die Romanfigur interpretiert zu sein. Das tut aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch, es sind witzige, freche und spannende Krimis geworden, welche die Nächte kurz werden lassen.

Peter Maibach (2011)


 Buchinfos

www.flaviadeluce.de

Penhaligon-Verlag

  • Flavias 1. Fall: Mord im Gurkenbeet, Gebunden 384 Seiten , ISBN: 978-3-7645-3027-3
  • Flavias 2. Fall: Mord ist kein Kinderspiel, gebundene Ausgabe, 352 Seiten, SBN: 978-3-7645-3029-7
  • Flavias 3. Fall: Halunken, Tod und Teufel, gebundene Ausgabe, 352 Seiten, ISBN: 978-3-7645-3026-6