Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag
10.00 – 16.00

Auffahrt 2017
25. Mai 2017
12.00 - 16.00 geöffnet

 

Blog Einfach Lesen

Daniel Haas

Buchcover DesperadoMartin sieht seinen 40. Geburtstag nahen und zieht los, sich ins „Dasein“ zu stürzen. Er schlägt gnadenlos über die Stränge, versucht sich als Zocker und Purist, als Tierfreund und Militarist, als Paranoiker und Esoteriker, als Masochist und Banause, als Dandy und Gangster und schliesslich als Terrorist. Mit 40 steht Martin an einem Wendepunkt. Wie soll sein bisher vertrödeltes Leben weiter gehen und was soll endlich mit seinen Talenten geschehen? Wie will ich leben? Fragt er sich und versucht sich in jeder erdenklichen Rolle. Welche Werte zählen in Liebe, Freundschaft, Sex, Beruf? Wie kann die neue, tolle Kollegin flachgelegt werden, und wie reagiert man, wenn ein anderer sie zuerst flachlegt?

Daniel Haas wurde vor kurzem selber 40, arbeitete zehn Jahre lang als Werbetexter, Drehbuchautor und freier Journalist, kam 2004 zu SPIEGEL ONLINE. Er ist Redakteur im Kulturressort und verfasst unter anderem die Kolumne "Verstehen Sie Haas?". Mit „Desperado“ hat er einen irrwitzigen Erstling gelandet über einen Querdenker, bei dem die Normalität dort anfängt, wo sie bei andern aufhört. Die Hauptfigur ist wie Haas 40 und auch Werbetexter mit Absichten, Romanschriftsteller zu werden. Bloss hat er es bis zum Ende des Buches immer noch nicht geschafft.

Der Roman ist eine bissige Gesellschaftssatire. Haas überzeichnet darin neben Martin, dem Texter und Hauptakteur, zahlreiche weitere Personen aus dem Alltag: die wohlhabende, jetsettende Mutter, die Putzfrau, den Maserati fahrenden Boss einer Werbeagentur oder den Mann mit lediglich Hauptschulabschluss, der es mit Halbwissen, aber mit viel Fleiss, zum erfolgreichen Fabrikanten gebracht hat.

Daniel Haas’ Humor ist fantastisch, seine Akteure zum Teil so verrückt, dass man sie gern bekommt. Man darf beim Lesen einfach nie vergessen, dass hier einer provokativ Werte und Lebensweisen in Frage stellt – und dabei ständig auf den Stockzähnen lacht.

Teddy Buser (2009)


Buchinformation

Daniel Haas
Desperado
Ullstein Verlag
251 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978-3-548-26928-3