Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag 10.00 – 16.00

Blog Einfach Lesen

Lara Stern, Liebeslang

Menschen werden von andern Menschen unterschiedlich beurteilt. Nicht alle sind allen sympathisch. Leander Fürst hasst seinen Vater, den alten Kammersänger Ottfried Fürst. Dr. Sina Teufel, die Anwältin des Alten, findet diesen liebenswürdig, charmant, herzlich. So stehen sich die Reaktionen diametral gegenüber, als der ehemalige Bassist tot aufgefunden wird. Im Altersheim für ehemalige Kunstschaffende, in welchem der Leser eine Reihe skurrile Paradiesvögel trifft, die hier ungeniert ihr altes Ego ausleben.

Leander findet, sein böser Vater habe endlich seinen verdienten Lohn erhalten, will ihn möglichst rasch beerben und seinem bisher verprassten Geld weiteres hinterher werfen. Doch die Anwältin glaubt, der alte Mann sei nicht eines natürlichen Todes gestorben. Seine Handgelenke zeigen Spuren einer Fesselung, ausserdem ist seine teure Cartier Uhr verschwunden. Doch anderseits – wer sollte dem alten Mann schon an die Kehle wollen? Der geldgierige Sohn, der aus seinem lebenslangen Hass gegen seinen Vater keinen Hehl macht? Die Polizei ihrerseits glaubt nicht an einen Mord, will die Akte so rasch wie möglich schliessen. Sie hat schliesslich noch anderes zu tun. Aber die Obduktion fördert ein seltsames Ergebnis zutage: Der fast 80-jährige Mann dürfte an der Überdosis eines bekannten Potenzmittels gestorben sein.

Soviel zur einen Geschichte im Buch. Welche Bewandtnis hat aber die zweite Geschichte mit erotischen Verwicklungen, die in Form eines Tagebuches immer wieder in Kursivschrift eingeflochten ist? Und was hat die Tagebuch Schreiberin, eine ehemals berühmte Chansonette und Tänzerin, die im gleichen Altersheim wie der alte Sänger lebt, mit dem allem zu tun?

Lara Stern erzählt von Liebe und Hass, vom prallen Leben und vom Arbeitsalltag, von Lebensentscheidungen, von „liebeslangen“ Partnerschaften mit interessanten Schlussfolgerungen und Höhepunkten. Es ist ihr dabei eine interessante Synthese von Krimi und Gesellschaftsroman gelungen.

Teddy Buser (2010)


Buchinformation

Lara Stern, Liebeslang
255 Seiten, Taschenbuch,
IBSN 3-453-21201-0