Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag
10.00 – 16.00

Auffahrt 2017
25. Mai 2017
12.00 - 16.00 geöffnet

 

Blog Einfach Lesen

Doris Knecht

Cover Gruber gehtJohn Gruber, finanziell erfolgreicher Geschäftsmann, lebt ein designtes Leben, stilvoll, teuer. Mit viel Wiener Schmäh, böse und zynisch taxiert Gruber seine weniger schicken du weniger coolen Mitmenschen. Der Unterschied zwischen Fitnesszenterbesuche und Sex ist fliessend, aus Furcht vor üblen Gerüchen isst Gruber grundsätzlich auswärts, seine Deisgnerküche in der Penthouse in Wien bleibt unbenutzt.

Dann schlagen zwei Ereignisse in Grubers Leben ein, die sein elegantes Leben zerbröckeln lassen. Die Diagnose bösartiger Krebs erfährt er am gleichen Tag, als er sich auf eine spröde Art in Sarah verliebt. Gruber tritt den langen und schwierigen Weg durch die Krankheit an, der er schliesslich zu trotzen vermag. Sarah wird schwanger – doch, wie soll das ausgehen?

Schwere Themen, aber so lebendig und mit viel Ironie und Witz geschrieben, dass die Lektüre dennoch zum Vergnügen wird.

Peter Maibach (2011)


 Buchinformation

Doris Knecht: Gruber geht
Rowohlt, gebundene Ausgabe, 238 Seiten
ISBN 978 3 87134 6910

Carlos Ruiz Zafon

Buchcover Der Fürst des NebelsEs ist Krieg und Maximilian, der Uhrmacher, beschliesst mit seiner Frau und den drei Kindern aus der Stadt in eine friedlichere Gegend, ein weit entferntes Fischerdörfchen zu ziehen. Der Uhrmacher ist begeistert, doch Alicia, die Älteste vermisst das Leben in der Stadt. Max, der Sohn freundet sich mit einem Jungen im Dorf an, die kleine Irina bringt ein verwildertes, unheimliches Kätzchen nach Hause, welches die Familie zu beobachten scheint. Im Laufe der spannend erzählten Geschichte stossen Alicia und Max zusammen mit Roland dem Dorfjungen auf immer seltsamere Geschehnisse, die in einem Zusammenhang zueinander zu stehen scheinen.

Erst die Lebensbeichte des greisen Leuchtturmwärters bringt Licht in die düstere Verganenheit. Doch zu spät, der Fürst des Nebels erwacht zu neuem Leben und fordert Rolands Leben als Tribut aus einem längst vergangenen Versprechen. Eine Sturmnacht, ein Schiffswrack und der Leuchtturm bergen die Lösung aller Geheimnisse.

Ein Jugendbuch voller Nervenkitzel, eine weitere spannende Zafon-Geschichte.

Peter Maibach (2011)


 Buchinformation

Carlos Ruiz Zafon: Der Fürst des Nebels
Fischer Verlag
Gebundene Ausgabe, 270 Seiten
978-3-8414-4001-3

Jetta Carleton

Buchcover MondblumenMatthew und seine Frau Callie Soames führen ein einfaches, arbeitsreiches Leben als Schulleiter und Farmer. Langsam haben sie sich zu einem bescheidenen Wohlstand hochgearbeitet, welcher der Familie mit vier Töchtern die Lebensgrundlage liefert. Die Eltern sind streng, die Rollen vorgegeben, Luxus und Faulenzen sind verpönt, die Bibel und die Gesellschaft gibt den Rhythmus vor.

Wie jeden Sommer besuchen die inzwischen ausgeflogenen Töchter auch 1950 die Eltern in Missouri und erinnern sich an die Jugendzeit. Dabei nimmt die Erzählerin die Lebenswege von Matthew und seiner Frau und jeder Tochter einzeln auf und erzählt so die Familiengeschichte vielschichtig und geheimnisvoll aus unterschiedlichen Perspektiven. Die rebellische Mathy kommt ebenso zu Wort wie Jessica, die sich in eine Heirat aus der Enge der Familie zu retten versucht, die brave Leonie, aber auch Matthew und Callie haben ihre Geschichte, die wenig zum „offiziellen" Familienbild passen.

Ein schönes Buch voller Drama, Sehnsucht und Liebe, aber auch voller Humor und Leben, ein wiederentdeckter Klassiker, den zu lesen ich nur empfehlen kann.

Peter Maibach (2011)


 

Buchinformation

Jetta Carleton: Wenn die Mondblüten blühen
Taschenbuch mit Leineneinband, 511 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 9783462040968

 

Fabio Volo

Cover Noch ein Tag und eine NachtGiacomos Alltag ist recht eintönig geworden, Job, Freizeit, ein paar flüchtige Frauenbekanntschaften, gescheiterte Beziehungen, nichts festes. An einem weiteren grauen Morgen, als Giacomo zur Arbeit fährt, fällt ihm eine Frau in der Strassenbahn auf, die er von nun an beinahe jeden Tag um die selbe Zeit antrifft. Doch er getraut sich nicht, die Unbekannte anzusprechen und beobachtet sie monatelang. Eines Tages spricht ihn Michela an, aber bloss um ihm bei einem gemeinsamen Kaffee zu erklären, dass sie morgen für länger in die USA abreise.

Eine Weile zaudert Giacomo, doch er kann sich dem Bann der faszinierenden Frau nicht mehr entziehen und schliesslich reist er ihr nach New York nach. Was spielerisch als eine Verlobung für neun Tage beginnt, wächst in der kurzen Frist zu einer echten Liebesbeziehung heran, charmant erzählt. Doch als der alles entscheidende letzte Tag bevorsteht, wird Giacomo unversehens an das Sterbebett seiner Grossmutter gerufen, er reist schweren Herzens zurück nach Italien – Giacomo und Michela fehlen noch ein Tag und eine Nacht...

Peter Maibach (2011)


Buchinformation

Fabio Volo: Noch ein Tag und eine Nacht
Diogenes, 298 Seiten
ISBN 978-3-257-86211-9