Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

Stieg Larsson

Cover VerblendungDer schwedische Wirtschafts-Journalist Mikael Bloomkvist meint, einer Topstory auf der Spur zu sein und greift den mächtige Finanzer Wenneström an. Dieser zieht gegen Bloomkvist vor Gericht. Die Story fällt durch und Bloomkvist wird zu Busse und Gefängnis verurteilt. Das von ihm mit heraus gegebene Wirtschaftsjournal scheint ruiniert.

An diesem Tiefpunkt wird der Journalist vom ehemaligen Grossindustriellen Henrik Vanger kontaktiert. Der einst einflussreiche Vangerclan wohnt zusammengedrängt auf einer Insel im Norden Schwedens; dem Konzern geht es in der Krise wirtschaftlich schlecht.

Bloomkvist wird mit dem Auftrag betreut, die Familiengeschichte niederzuschreiben. Doch dies dient bloss als Vorwand, um in den Archiven zu stöbern. Denn Henrik Vallanders Auftrag lautet: Überprüfen des umfangreichen Aktenmaterial zu einem seltsamen und ungelösten Verschwindens seiner Ziehtochter Harriet.

Bloomkvist kommt der Ortswechsel und auch das in Aussicht gestellte Honorar gelegen.

Er vertieft sich in die Familiengeschichte, knüpft mehr oder weniger gute Kontakte mit den Vangers. Die Familienmitglieder durchschauen die Farce rasch. Gerne würden sie die Vergangenheit ruhen lassen. Doch Bloomkvist stösst auf neue Erkenntnisse. Professionelle Unterstützung erhält er durch die freakige Lisbeth, die jeden Computer knackt. Gemeinsam enthüllen sie ein einen schaurigen Skandal.

In der zweiten Buchhälfte wird es wirklich spannend. Die vorab sorgfältig aufgebauten Informationshäppchen verbinden sich zu einem wilden Puzzle, das nichts auslässt, was zu einem Thriller gehört. Spannende Lektüre, die solidarisch mit dem eisigen Schweden durch den kalten Winter hilft - und das gute daran ist: Es gibt noch zwei weitere dicke Bände, die darauf warten, verschlungen zu werden.

Beachten Sie dazu auch die Besprechung der Verfilmung: Verblendung - der Film

Peter Maibach (2009)


Buchinformationen

Verblendung
Stieg Larsson
687 Seiten, gebundene Ausgabe
Verlag: Heyne
ISBN 978-3-453-43245-1