Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag
10.00 – 16.00

Dienstag 27.6.
bleibt der Laden
geschlossen

 

Blog Einfach Lesen

Robert Harris

Buchcover PompeijSpätestens seit seinem Weltbestseller „Ghost“ gehört Robert Harris zu den absoluten Stars unter den internationalen Autoren. Auch „Pompeji“ ist ein Buch, das die Lesenden von A bis Z in Atem hält.

Es ist im Jahr 79 nach Christus. Die Erde bebt ein erstes Mal und erschrickt die Rudel der Reichen und Schönen, die sich in Pompeji ein gutes Leben gönnen, die Sauf- und Fressgelage abhalten, sich in Bädern tummeln, kreuz und quer Sex haben und sich schliesslich von Sklaven mit Safranöl einreiben lassen. Der riesige Aquädukt „Aqua Augusta“ versiegt, das Wasser vom Vesuv erreicht die Städte in der weiten Bucht von Neapolis nicht mehr.

Der junge Wasserbaumeister Attilius wird von Rom entsandt, um das Wasser wieder fliessen zu lassen. Aber er wird durch ein Komplott des neureichen Geschäftsmannes Ampliatus behindert, sollte gar gemeuchelt werden. Allen Widerständen zum Trotz gelingt es ihm, den Schaden an den Wasserleitungen zu beheben. Doch dann beginnt das grosse Desaster am Vesuv. Der Berg speit Rauch, Schwefel, weissgraues Bimsgestein und schliesslich feurige Lava aus, begräbt Pompeji und seine Bürger, die leben wie „im alten Rom“, unter sich. Für immer.

Die Erzählkunst Harris’ bringt einen mitten in den beissenden Ausstoss des mächtigen Berges. Es ist buchstäblich atemberaubend, du glaubst selber fast zu ersticken in diesem vulkanischen Inferno. Solche Schilderungen sind es, welche grosse Erzähler von gewöhnlichen abheben. Auch die Einblicke in das pralle Leben des damaligen römischen Reiches lassen dich fast so etwas wie eine fiktive Realität erleben. Du begegnest sowohl Intriganten als auch Anständigen im Altertum und weisst, dass sich ähnliche Geschichten auch in der Gegenwart abspielen.

Wer historische Romane liebt – Pompeji von Robert Harris kaufen!

Teddy Buser (2010)

 


Buchinformation

Robert Harris
Pompeji
Heyne
379 Seiten, Taschenbuch
IBSN 978-3-453-40695-7