Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag
10.00 – 16.00

Dienstag 27.6.
bleibt der Laden
geschlossen

 

Blog Einfach Lesen

Luke Rhinehart (eigentlich George Cockcroft)

Buchcover Der WürflerEin seltsames Buch hat es mir auf den Lesetisch gewirbelt – fast wie zufällig. Bei der Lektüre des 1971 erschienen Romans schwankte ich zwischen Faszination und Abneigung, versank in Grübeleien, was wohl  in meinem Leben alles geschehen wäre, wenn ich das Buch bereits als junger Mann gelesen hätte.

Der Psychiater Luke Rhinehart langweilt sich durch sein Berufs- und Privatleben. Er scheint festgefahren und eingezwängt in seiner beruflichen Tretmühle,  alles scheint zur Banalität zu verkommen. Bis er – alleine nach einer Party - einen Spielwürfel unter einer Karte versteckt  wahrnimmt.  Luke fasst einen Entschluss: wenn der Würfel  einen Eins zeige, würde er die Nachbarin im unteren Stockwerk vergewaltigen.  Er hebt die Karte auf – der Würfel zeigt eine eins. Von da an ist es vorbei mit der Langeweile. Rhinehart unterwirft jede seiner Entscheidungen dem Urteil  seiner Würfel. Er stellt Auswahllisten nach einem raffinierterem Schema  zusammen, das immer verwegener ausfällt. Sexuelle Eskapaden? Frau und Familie verlassen? Beruf aufgeben? Wieder zur Familie zurückkehren? Ja, sogar einen Mord befiehlt ihm die Macht der Würfel, der er sich bedingungslos unterwirft.

Seine Leidenschaft zieht Kreise, einerseits werden seine Theorien abgelehnt, Rhinehart wird verfolgt und sogar zum Staatsfeind erklärt. Doch er hat auch eine treue Gefolgschaft an fanatisierten Würflern, die seinen Theorien wie einer Ersatzreligion huldigen.

Ein verrückter, schräger Roman? Eine gute Idee? Eine lustige Abwechslung, die einen Versuch wert ist (s. www.wuerfeltherapie.de) ? Diese Frage muss jeder für sich entscheiden. Doch, wo sind denn die Würfel von unserem „Eile mit Weile“ hingekommen?

Peter Maibach (2010)


Buchinformation

Luke Rhinehart
Der Würfler
Mitteldeutscher VErlag
430 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-89812-632-8