Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

cover_bergeSieben Berge - Roman

Rosmarie Bernasconi  und Peter Maibach

Kaufen! Sie erstehen sich eine interessante, spannende Geschichte, ein Buch, das von liebenswerten, lebens- und abenteuerlustigen, verantwortungsvollen Menschen handelt.

Zugegeben – ich war skeptisch. Ich habe noch wenige Bücher gelesen, bei denen zwei Autoren gemeinsam ein Buch in einen wirklich lesbaren Fluss brachten. Rosmarie Bernasconi und Peter Maibach ist es gelungen. Sie geben ihren Figuren Charakteranlagen, mit denen der Leser gut zurecht kommt, sich mit der Verschiedenartigkeit der Menschen, mit ihren Eigenarten, Vorzügen und Schwächen identifizieren kann.

Stechend scharf erscheinen die beiden Hauptpersonen auf ihrer Reise durch ihre eigene Geschichte, manchmal vereint, dann wieder getrennt oder parallel. Da die quirlige Sophie – dort der beschaulichere Jakob. Sie begegnen sich erstmals im zarten Kindesalter im Bergdorf Toss. Sophie ist die Tochter des Ferienhausvermieters, Jakob der Sohn einer Familie aus der Stadt, die jedes Jahr am gleichen Ort Ferien macht. Sie mögen sich sehr die beiden, sie scheinen füreinander geschaffen zu sein.

Aber zunächst wollen die Hörner abgestossen werden. Sophie will hinaus in die weite Welt. Ihre Stationen sind Bern, Zürich, Lanzarote, London, New York. Überall macht sie Bekanntschaften, hat ihre Liebschaften, wird eine berühmte Fotografin.  Jakob hingegen fühlt sich mehr und mehr dem Dorf zugetan, erfindet eine Doppelklammer, die ihm soviel Geld einbringt, dass er sich in Toss wohnlich einrichten kann. Er sehnt sich nach Sophie, muss aber betrübt feststellen, dass sie immer wieder einen andern Liebhaber um sich hat. Deshalb schaut auch er sich nach intimer, weiblicher Gesellschaft um, was im Dorf, dem die Bewohner abhandenkommen, natürlich auffällt.

Als Spekulanten Toss zu einem Touristenmekka aufmöbeln wollen, setzt sich Jakob zusammen mit den verbliebenen Dorfbewohnern erfolgreich zur Wehr. Toss soll eine Oase der Ruhe und Erholung bleiben. Ein Grund für Sophie, der Hektik zu entsagen. Sie kehrt nach Toss zurück, in ihr umgebautes Elternhaus. Und das von den Lesenden von Anfang an erwartete Happy-End scheint Tatsache zu werden. Aber lesen Sie selbst. Die Autoren haben sich einen überraschenden Ausgang ausgedacht.

Teddy Buser (2010)


Buchinformation

Rosmarie Bernasconi  und Peter Maibach, Sieben Berge
Verlag EInfach Lesen, Bern
Taschenbuch IBSN 978-3-9523718-1-7
281 Seiten
CHF 25.-