Öffnungszeiten

Sonntag und Montag
geschlossen

Di - Fr 
12.00 - 18.00
Samstag
10.00 – 16.00

Dienstag 27.6.
bleibt der Laden
geschlossen

 

Blog Einfach Lesen

Fabio Volo

Cover Noch ein Tag und eine NachtGiacomos Alltag ist recht eintönig geworden, Job, Freizeit, ein paar flüchtige Frauenbekanntschaften, gescheiterte Beziehungen, nichts festes. An einem weiteren grauen Morgen, als Giacomo zur Arbeit fährt, fällt ihm eine Frau in der Strassenbahn auf, die er von nun an beinahe jeden Tag um die selbe Zeit antrifft. Doch er getraut sich nicht, die Unbekannte anzusprechen und beobachtet sie monatelang. Eines Tages spricht ihn Michela an, aber bloss um ihm bei einem gemeinsamen Kaffee zu erklären, dass sie morgen für länger in die USA abreise.

Eine Weile zaudert Giacomo, doch er kann sich dem Bann der faszinierenden Frau nicht mehr entziehen und schliesslich reist er ihr nach New York nach. Was spielerisch als eine Verlobung für neun Tage beginnt, wächst in der kurzen Frist zu einer echten Liebesbeziehung heran, charmant erzählt. Doch als der alles entscheidende letzte Tag bevorsteht, wird Giacomo unversehens an das Sterbebett seiner Grossmutter gerufen, er reist schweren Herzens zurück nach Italien – Giacomo und Michela fehlen noch ein Tag und eine Nacht...

Peter Maibach (2011)


Buchinformation

Fabio Volo: Noch ein Tag und eine Nacht
Diogenes, 298 Seiten
ISBN 978-3-257-86211-9