Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

lewinskyCharles Lewinsky, Johannistag

Ein deutscher Lehrer, der seinen Beruf aufgegeben hat, kommt in ein kleines, ruhiges Dorf in der französischen Provinz, wo er ein eigenes kleines Haus bewohnt. Nach und nach lernt er die einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner kennen, ihre Eigenschaften und Marotten. Das Leben scheint ihm sehr friedlich und gesittet zu sein, doch nach und nach merkt er, dass der Schein trügt, dass es auch hier „menschelt“. Er selbst leidet an der Trennung von seiner Geliebten. Alles, was er in Frankreich erlebt, schreibt er in Briefform dieser Frau, die jedoch keinen seiner Briefe öffnet und beantwortet.
Subtil lässt Charles Lewinsky in „Johannistag” durch den erzählenden Lehrer seine Leser die einzelnen Dorfbewohner kennen, ihre Charaktere, ihre Liebenswürdigkeiten, ihre Boshaftigkeiten. Da wäre beispielsweise Jean, der Handwerker, der alles reparieren kann, sich aber nur unter der Hand zahlen lässt, um seine Einkünfte nicht dem Fiskus bekannt geben zu müssen. Oder Monsieur Ravallet, der während zweier Stunden pro Woche als Bürgermeister amtet und zum Ziele hat, als Abgeordneter Karriere zu machen. Eine wichtige Rolle spielt auch dir uralte Mademoiselle Millotte, die auf ihrem Rollstuhl auf der Terrasse sitzend die Strasse überblickt und rasend schnell das Gesehene unter die Leute bringt.
Dem Lehrer seinerseits scheinen immer wieder junge Mädchen zum Verhängnis zu werden. Die Geliebte war eine Schutzbefohlene, weshalb er seinen Dienst quittieren musste. Zwei weitere Mädchen aus dem Dorf zwingen ihm Aktivitäten ab, die er sich nicht gewünscht hat. So findet er sich, der Fremde, ungewollt in die Ränkespiele der Dorfbewohner eingespannt. Als gar sein Nachbarhaus einer Brandstiftung zum Opfer fällt und sein Nachbar dabei sein Leben verliert, ist das Chaos perfekt.


„Johannistag“ ist ein interessantes, gelungenes Buch, eine spannende Geschichte in einer nur scheinbar idyllischen Dorfgemeinschaft, psychologisch geschickt verwoben von einem starken Schriftsteller.

Teddy Buser (2011)

Buchinformationen:

Charles Lewinsky, Johannistag, Gebundene Ausgabe
IBSN 978-3-312-00388-4
316 Seiten