Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

Catalin Dorian Florescu

Buchcover Jakob beschliesst zu liebenDer Roman führt uns nach Rumänien, in die historische Landschaft des Banats. Dort geniesst die Familie Obertin im Dorf Triebswetter als reichster Hof respektvolles Ansehen. Bis aus einem Regensturm ein Fremder auftaucht, der sich Jakob nennt und fest entschlossen ist, die Tochter der Obertins zu heiraten.

Kaum verheiratet reisst der herrische Jakob den Hof an sich, baut den Besitz der Obertins aus. Dorn im Auge ist allerdings der schwächliche Sohn Jacob, der bald einmal vom Vater verstossen wird. Wir begleiten Jacob durch sein junges Leben, das von en Schrecken des Hitlerregimes geprägt ist und von der anschliessenden kommunistischen Besetzung. Von der Familie heimtückisch den Machthabern ausgeliefert gelingt Jacob eine abenteuerliche Flucht, er taucht schliesslich bei einem bizarren Popen unter. Doch die Geschicke der Obertins lassen Jacob keine Ruhe, schliesslich kehrt er in seine Heimat zurück.

Dort hat sich vieles verändert und aus dem erträumten Willkommen wird eine enttäuschende, frostige Angelegenheit. Doch Jacob gelingt es, sich mit seinem Vater zu versöhnen und begleitet diesen in eine weitere Deportation.

Peter Maibach (2012)

 

Wir haben dieses Buch beide gelesen, Peter auf dem iPad und ich in der konventionellen Version, nämlich in Buchform. Ich begann zu lesen und habe das Buch in einem Zuge durchgelesen. Catalin Dorian Florescu, versteht es den Leser und die Leserin mit seiner wortreichen Sprache zu fesseln und mich in eine für mich unbekannte Welt zu entführen. Ich finde, dass Catalin zu recht den Schweizer Buchpreis für dieses Buch gewonnen hat.

Das Buch kostet CHF 28.50 und kann bequem per Mail bestellt werden. Versandkosten 4.-

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rosmarie Bernasconi (2012

 


Buchinformation

Catlain Dorian Florescu: Jakob beschliesst zu lieben
C.H. Beck Verlag, München
gebundene Ausgabe, 403 Seiten
ISBN978 3 406 61267 1