Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

E. M. Forster

coverzimmerSchon ewig lange lag der schöne Liebesroman auf dem Lesetisch - Literaturklassiker haben kein Verfalldatum. Jetzt endlich reise ich in der Zeit zurück, nach Florenz und England um das Jahr 1900. Zuerst einmal heisst es: das Lesetempo drosseln. Denn der Roman von E.M. Forster kommt gemächlich daher. Er handelt in einer Epoche, in der man  noch Zeit hat. Englische Touristen reisen auf einer Kulturreise durch Italien, so auch die junge, unerfahrene Lucy. Sie wird von ihrer Kusine behütet und bewegt sich in einer abgeschirmten, wohlerzogenen britischen Gesellschaft, die sich starren Regeln unterwirft. In krassem Gegensatz dazu steht die italienische Lebensfreude. Während einer Ausfahrt etwa turtelt der junge Kutscher ungehemmt mit einer einheimischen Schönheit. Die strengen britischen Passagiere verweisen entrüstet das Mädchen vom Kutschbock. Lucy träumt von Romantik und Liebe, behält ihre Gedanken aber für sich. Denn der junge George, unkonventionell und dennoch etwas unbeholfen raubt ihr einen Kuss, und ihr Verhalten war eindeutig nicht ladylike.

Der zweite Teil des Romanes handelt einige Zeit später. Zu Hause in England lebt Lucy Honeychurch in einer ländlichen Umgebung. Sie bereitet sich auf ihre Heirat mit Cecil vor, der sie in eine klar umrissene Rolle als Vorzeigefrau pressen wird. Dies scheint von Lucy akzeptiert. Lucys Mutter freut sich an der guten Partie, welche ihre Tochter machen wird.

Da taucht unverhofft George wieder auf, verbringt einen Sonntag  mit der Familie. Lucy sieht im Vergleich, wie Cecil gegen ihn schlecht abschneidet, arrogant und überheblich wirkt.

Wird sich Lucy ins behagliche, aber langweilige Leben einfügen? Oder wird die Liebe siegen? Wir ahnen es schon, aber selber lesen ist viel, viel schöner...

Peter Maibach (2008)


Buchinformationen

Zimmer mit Ausssicht
E.M. Forster
Fischer Taschenbuch Verlag
328 Seiten
ISBN 3-596-15900-8