Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten
während den Schulferien

 

Vom 23.9. - 10.10.
So - Do jeweils geschlossen

 

Freitag,
29.09. + 6.10.
12.00 - 18.00 - offen

 

Samstag,
23.9./30.9./7.10/
11.00 - 16.00 - offen

Ab Mittwoch 11. Oktober
wieder normal geöffnet

 

Blog Einfach Lesen

Sandors Figurenspiel Roman von Peter Maibach


Buchumschlag Sandors FigurenspielSandors Grossvater war ein berühmter Holzschnitzer. Oft sass Sandor in der Werkstatt, dann erzählte der alte Mann Märchen. Eines handelte von einem aussergewöhnlichen Baum, aus dessen Stamm der grosse Holzkünstler Xelorin zwölf unterschiedliche Figuren geschnitzt habe.

Wenn alle Figuren zusammen richtig aufgestellt seien, würden sie lebendig und ihr Anblick den Besitzer des Figurenspiels mit mit soviel Leben erfüllen, dass er sich nichts weiter mehr wünschen müsste. Aber irgend etwas sei wohl schiefgelaufen. Schon bald sei das Spiel auseinandergerissen worden, wären die Teile in alle Winde zerstreut worden. Nur eine einzige, letzte Figur habe der Grossvater für sich ergattern können, bekam der Enkel zu hören. Und tatsächlich, auf einem Regal nahe dem Fenster, neben Farb- und Leimtöpfen stand eine kunstvoll bearbeitete Figur, die lächelnd in den Obstgarten hinaus blickte.

Nach Grossvaters Tod bleibt die Pflicht, den Nachlass aufzulösen. Dabei kommt dem erwachsenen Sandor, der schon lange nicht mehr an Märchen glaubt, diese letzte Holzfigur in die Finger.. Er findet auch das Kindermärchen niedergeschrieben, versehen mit Skizzen, unzähligen Angaben und Anweisungen, die es ihm möglicherweise erlauben, das Schicksal der Figuren zu verfolgen. Zudem lernt Sandor bald einmal Ludmilla kennen, eine Kunstexpertin, die sein Interesse an den Figuren teilt. Das Abenteuer kann beginnen


Buchinformation

Ende November 2005 im Verlag Einfach Lesen Bern,
ISBN 3-9523399-4-6, 272 Seiten. Richtpreis CHF 20.-
erhältlich auch in jeder guten Buchhandlung

Auch als Ebook erhältlich